Wer kann Dehnungsstreifen bekommen?

Dehnungsstreifen sind eine Folge, wenn man zu schnell Gewicht zunimmt. Diese Streifen sehen sehr übel aus, sie sind aber überhaupt nicht schmerzhaft. Meist ist es ein kosmetisches Problem. Wer nun Dehnungsstreifen bekommen kann? Sowohl Männer als auch Frauen. Oft wird gesagt, dass nur Frauen dieses Phänomen erleiden. Das ist aber nicht der Fall. Besonders Männer, die unter Übergewicht leiden, können solche Dehnungsstreifen bekommen. Sie sollten dann schleunigst etwas unternehmen.

Frauen bekommen häufig Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft. Durch die Geburt jedoch wird das Gewicht meist wieder reduziert und dann bilden sich auch langsam die Streifen wieder zurück. Diese werden dann im Laufe der Zeit einfach verblassen und sind nicht mehr erkennbar. Meistens bilden sich die Streifen am Bauch und sind überaus sichtbar. Viele Frauen haben dann Hemmungen, mit ihrem Mann intim zu werden. Die meisten Männer jedoch sind so, dass sie darüber hinwegsehen und einfach die Person erkennen, die sie lieben und in die sie sich verliebt haben. Es gibt viele tolerante Männer und das ist auch gut so. Sie sprechen ihrer Partnerin gern und häufig zu und werden alles daran tun, dieses Problem zu bewältigen. Vielleicht hat der Mann auch während der Schwangerschaft zugenommen? Dann ist es vielleicht sogar noch besser, weil nach der Schwangerschaft beide wieder an ihrer Figur arbeiten können. Das festigt die Partnerschaft.

Selbst mit einem Baby kann Sport getrieben werden. Dennoch kann es passieren, dass wegen der Milch die Brüste reißen und das sehen dann viele Frauen als großes Problem. Sie fühlen sich dann überhaupt nicht mehr wohl in ihrer Haut und würden sich am liebsten verkriechen. Doch auch hier kann Entwarnung gegeben werden. Denn es ist möglich, auch diese Streifen wieder loszuwerden. Es ist also gar nicht schlimm, wenn Dehnungsstreifen auftreten. Sie verursachen keinerlei Schmerzen. Dennoch ist es wichtig, etwas dagegen zu unternehmen. Das kann mit Sport sein. Sport ist perfekt oder vielleicht will auch der eine oder andere seine Ernährung umstellen, um das Wunschgewicht noch schneller zu bekommen. Auf jeden Fall sollte es vermieden werden, sich an Diätprodukte zu halten. Diese sind in der Regel überhaupt nicht wirkungsvoll und haben auch viele Nebenwirkungen. Wer viel Übergewicht hat, sollte sich übrigens auch an seinen Arzt wenden. Dieser kann den Gesundheitszustand besser beurteilen und dann sagen, welche Sportart geeignet ist, um abzunehmen.

Dieser Arzt wird auch gute Tipps geben, was die Gesundheit angeht. Er kann Diätempfehlungen aussprechen. Wichtig ist, dass man zunächst selbst versucht, abzunehmen. Es sollte kein Arzt in Betracht gezogen werden, denn mit genug Willenskraft und Ausdauer dauert es gar nicht lange, bis man das Wunschgewicht erreicht hat. Vielleicht will der eine oder andere auch richtig schnell abnehmen? Es ist immer wichtig nicht direkt durchzustarten. Man sollte auf seinen Körper hören. Die Ausdauer wird sich im Laufe der Zeit verbessern. Wer nun darauf achtet, was sein Körper ihm sagt, wird alles richtig machen und kann auf diese Art schneller abnehmen, als je zuvor. So wird es bestimmt klappen mit einer schönen Figur. Egal ob schwanger oder beleibt, mit Sport kann man gegen Dehnungsstreifen angehen. Natürlich kann auch eine andere Ursache dahinter stecken, dazu muss aber der Arzt aufgesucht werden. Dieser wird eine gründliche Untersuchung durchführen und klären, woher die Probleme kommen.

Schreibe einen Kommentar